Den Rasen nachsäen und so wieder einen schönen Rasen besitzen

Heutzutage möchten alle Heimbesitzer und Gartenbesitzer natürlich einen schönen und ansehbaren Rasen haben. Doch was tun, wenn der Rasen nicht mehr so gut aussieht? Beim Rasen nachsäen sind ein paar Dinge zu beachten.

Jeder möchte einen schönen Rasen sein Eigen nennen. Jeder Gartenbesitzer oder Heimbesitzer ist darauf bedacht, dass alles gut aussieht. Der Rasen ist vielen heilig. Auch, wenn sich das jetzt ein wenig übertrieben anhört, ist es so. Zumindest sehen viele die Pflege als etwas Wichtiges an. Die, die ihren Rasen vernachlässigen, merken schnell, dass es durchaus negative Folgen haben kann. Der Rasen wird nicht mehr gleichmäßig wachsen und auch die Dichtheit nimmt ab. Zumal wird er auch noch, zum Beispiel bei mangelnder Bewässerung, im Sommer stark austrocknen und sich demnach verfärben. Da bietet es sich gerade bei ausgetrocknetem Rasen an, Rasen nachsäen zu lassen oder selbst nachzusäen.

Beim Rasen nachsäen gibt es aber einige Dinge, die zu beachten sind. Eine Erneuerung des Rasens ist überall dort notwendig, wo er entweder ausgetrocknet oder auch beschädigt ist, wie durch Unkraut oder ähnliches, sowie durch andere Krankheiten. Grundsätzlich kann man sagen, dass das Rasen nachsäen nicht ganz so viel Arbeit ist wie die neue Anlage eines kompletten Rasens. Normalerweise kann sich ein Rasen danach innerhalb von etwa eineinhalb bis zwei Monaten regenerieren.

Der beste Zeitpunkt, den man zum Rasen nachsäen wählen kann, ist das Frühjahr. Beachtet man diesen Punkt, so kann man die Regenerationszeit des Rasens noch einmal deutlich verkürzen. Soviel steht fest. Bevor das Rasen nachsäen beginnt, muss der kaputte Rasen geschnitten werden. Dabei wird die Schnitthöhe sehr niedrig eingestellt. Das ist wichtig. Das Gras muss sehr kurz geschnitten sein. Das, was geschnitten wurde, muss sorgfältig und ohne Rückstände vom Rasen entfernt werden. Danach ist der Einsatz mit dem Vertikutierer an der Reihe. Stark beschädigte Stellen sollte man durchaus zweimal vertikutieren. Gründliche Arbeit zahlt sich aus.

Bevor jetzt mit dem Rasen nachsäen begonnen werden kann, sollte erst noch gedüngt werden. Dann kann man den Rasen streuen. Am besten man verwendet auch hier wieder einen Streuwagen, wie bei einer normalen Neuanlage des Rasens. Danach sollte noch eine Schicht aus Ton oder auch aus Erde darüber verteilt werden. Dann gilt es diese Schicht sehr gut zu bewässern. Und zwar über einen Zeitraum von gut zwei Wochen. Wenn die auskeimenden Gräser in etwa zehn Zentimeter maximal erreicht haben, kann man sie wieder auf 4 bis 5 Zentimeter schneiden. Danach gilt es nochmals zu düngen. Dieses Vorgehen, vor allem gute Bewässerung und der Rasen ist nach sechs bis acht Wochen wieder fit.

12 Responses to “Den Rasen nachsäen und so wieder einen schönen Rasen besitzen”

  1. [...] Rasenarten muss man diese natürlich trotz allem auch pflegen. Genauso, wie man ab und an Rasen nachsäen muss, gehört auch das Rasen vertikutieren zum Pflegepensum, welches mal erledigen [...]

  2. [...] auch nicht alles richten kann. Zum Beispiel regelmäßiges Rasen vertikutieren und eventuell auch Rasen nachsäen sollte in gewissen Abständen gemacht [...]

  3. [...] größere Flächen davon betroffen sind und man muss sehr viel Unkraut entfernen, sollte man den Rasen nachsäen. Wenn Unkraut im Rasen als Moos vorhanden ist, gibt es verschiedene Präparate, die man anwenden [...]

  4. crippled@em.mooncursers” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ çà èíôó….

  5. sloping@abell.trees” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!!…

  6. crooked@milenoff.bespeak” rel=”nofollow”>.…

    ñýíêñ çà èíôó….

  7. letters@expiating.kare” rel=”nofollow”>.…

    thanks for information!…

  8. kahns@justices.condition” rel=”nofollow”>.…

    thanks for information….

  9. rethink@metalsmiths.unproductive” rel=”nofollow”>.…

    áëàãîäàðñòâóþ!!…

  10. esnards@expandable.pompey” rel=”nofollow”>.…

    tnx for info!…

  11. cafeterias@piled.fluids” rel=”nofollow”>.…

    good info….

  12. thursdays@payments.tableau” rel=”nofollow”>.…

    thanks for information!…

Leave a Reply